Zwei-Komponenten-Verfahren

Das Zwei-Komponenten-Verfahren ist eine Kombination aus zwei Materialien, die in zwei Gießvorgängen miteinander verbunden werden. Dieses Verfahren macht das nachträgliche Zusammensetzen zweier Teile überflüssig und spart so Produktionszeit beim Kunden.

Die einzelnen Gießprozesse können mit jedem Verfahren erfolgen, so dass alle Vorteile der jeweiligen Verfahren genutzt werden können. Erst wird ein Teil gegossen, das dann zu einer weiteren Gießmaschine verbracht wird, wo der zweite Gießprozess stattfindet.

Das Ergebnis ist eine Kombination von zwei Komponenten, die mit anderen Produktionsmethoden nicht ohne erheblichen Aufwand möglich wäre.


Der primäre Vorteil des Zwei-Komponenten-Verfahrens liegt in der Zeiteinsparung, und es gibt keinerlei Nachteile.


AVK Plast besitzt sehr große Erfahrung im Bereich des Zwei-Komponenten-Verfahrens und kennt die potenziellen Fallstricke bei der Entwicklung von Produkten, die mit dieser Technologie gefertigt werden sollen.

Vertrauen Sie bei der Entwicklung neuer Produkte auf AVK Plast als Ihren kompetenten Partner.


Nehmen Sie für weitere Informationen bitte Kontakt mit uns auf.

 

AVK Plast A/S
Øster Vedstedvej 26A

DK-6760 Ribe
Danmark

Tel. +45 75 420 144
Fax. +45 75 410 394

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.avkplast.dk